TECHNIK  
 

Modellieren
Alle meine Arbeiten sind komplett aus Ton handmodelliert. Manche Stücke werden auch mit Flüssigton gegossen und dann je nach Artikel zusammengefügt oder mit handmodellierten Teilen ergänzt. Die Gießformen werden dabei in der eigenen Werkstatt nach einem selbstgefertigten Modell hergestellt. Aus jedem Modell kann nur eine Gießform gefertigt werden, die wiederum nur eine bestimmte Zeit lang nutzbar ist.

Glasieren
Nach einem ersten Roh-Brand werden die Keramiken bemalt. Bunte figürliche Keramiken werden nur mit hochwertigen, farbfrohen Flüssig-Glasuren gestrichen. Weiße, großflächige Keramiken (z.B. frostfeste Spitzkugeln) werden weiß getaucht und dann mit Farbpigmenten bemalt. Beim Brennen sinken die Pigmente in die Glasur und sind dann in ihr versiegelt. So ist kein Abkratzen oder Ausbleichen möglich. Diese Technik kommt auch bei den Gesichtern der Keramikfiguren zum Tragen. Nach dem Bemalen werden die Keramiken noch einmal gebrannt: Wetterfest auf 1050° und frostfest auf 1235-1250°.

Dekorieren
Nach dem Glasurbrand werden die Stücke, wann immer es sich anbietet noch reichhaltig dekoriert. Je nach Artikel mit Bast, Bändern oder sonstigem Zubehör.


Carmen Baumgartner Design Keramik
Dorfstraße 31 Wittenbach : 91634 Willburgstetten
Telefon 0 98 53 / 38 98 93 : Mail cb@design-keramik.de